Der Traum vom Baumhaus (was eigentlich gar kein Baumhaus ist)

Ein (Kinder)Traum vom HausEin (Kinder)Traum vom Haus

Rückzugsort für Groß und Klein

[Unbezahlte Werbung / Verlinkung]

Lebt es auch noch in euch? Das Kind? Hoch auf einen Baum klettern, das Klettergerüst bis an die Spitze erklimmen, im Baumhaus Geschichten erzählen, draußen bei gespenstiger Nacht im Zelt schlafen… Das sind tolle Erinnerungen und Träume aus der Kindheit, nichts mehr für die Großen. Oder doch?

Pinterest Baumhaus
Merke dir diese Ideen auf Pinterest

Wir haben in unserem Garten zwei große Fässer zum Sammeln von Regenwasser stehen. Diese sehen nicht so hübsch aus, also haben mein Partner und ich überlegt, diese mit Holzlatten zu verkleiden. Wir hatten noch einige vom Hausbau übrig. Aus dieser Idee ist im letzten Jahr ein Großprojekt geworden – bei einer rustikalen Verkleidung ist es nicht geblieben.

Bauphase
Bauphase

Denn oben drauf sollte noch ein „Baumhaus“ gebaut werden – mit Balkon – und Rutsche. Als Anleitung diente eine einfache Skizze, die mein Partner gezeichnet hatte. Alles andere ist in seinem Kopf entstanden. Was für ein Vorstellungsvermögen! Denn „Frau“ hatte ja Ansprüche: es sollte schon so gebaut sein, dass ein Erwachsener mit im Haus übernachten kann.

Fenster und Tür
Fenster und Tür

Nach einiger Zeit der Tüftelei ist nach und nach das Grundgestell entstanden. Dann folgten die Wände und das Dach. Die Fenster sind unsere Alten vom Dachboden. Etwas Abschleifen und aus Sicherheitsgründen Plexiglas einsetzen – fertig. Die Rutsche haben wir von einem Freund geschenkt bekommen. Leider konnte das Haus im letzten Jahr nicht mehr lang bewohnt werden, da es bald zu kalt wurde.

Upcycling Laternen aus Stoffresten und Vorhangringen
Upcycling Laternen aus Stoffresten und Vorhangringen

Doch jetzt geht es endlich ans Einrichten: den Sitzsack habe ich aus alten Kaffeesäcken und Bettbezügen genäht (Schnittmuster von Fred von Soho). Von der Oma gab es selbstgenähte Laternen aus Stoffresten und alten Vorhangringen.  Ich freue mich auf die Saison und endlich mit meiner Kleinen eine erste Nacht „im Freien“ verbringen zu können. Ich werde euch davon berichten.

Wohlfühloase
Wohlfühloase

Übrigens: Abends läd das Haus zum Träumen und gemütlichen Schlummern ein. Mit ein paar Solarlichtern wird ruckzuck eine märchenhafte Stimmung gezaubert.

Gern möchte ich euch mit diesem Post ermutigen sich zu trauen und selbst kreativ zu werden. Es Bedarf nicht immer einer exakten Anleitung und es muss auch nicht alles gerade und perfekt sein. Packt es einfach an und legt los und weckt das Kind in euch.

Welche verrückten Projekte habt ihr schon entstehen lassen? Vielleicht eines, welches anfangs gar nicht so geplant war und aus einer Idee ein ganz anderes Projekt entstanden ist? Erzählt mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.