Erfrischende Sommergetränke

Infused WaterFruit infused water: Himbeer - Minze

Fruchtig, frisch und ohne Zuckerzusatz: so macht Trinken Spaß

(Leckere Rezepttipps für sommerliche Getränke ohne Zuckerzusatz findet ihr weiter unten auf dieser Seite.)

Viel Trinken an heißen Tagen, oft ist das leichter gesagt als getan. Und dabei ist es doch so wichtig. Unser Körper besteht zu zwei Drittel aus Wasser und dabei verlieren wir täglich bis zu zwei Liter und mehr auch ohne körperliche Anstrengung: durch Schwitzen, Atmung oder Ausscheidungen. Damit unser Körper richtig funktioniert, müssen wir regelmäßig für Wasser-Nachschub sorgen.

1,5 bis 2,5 Liter Wasser bzw. zucker- und alkoholfreie Getränke sollte ein Erwachsener am Tag zu sich nehmen (Kinder je nach Alter bis zu 1 Liter).

Pinterest Trinken
Merke dir diese Tipps auf Pinterest.

Oft ist es gar nicht so einfach, die entsprechende Menge zu erreichen. Doch es gibt ein paar Tricks, die ihr einfach in euren Alltag integrieren könnt:

  • Starte deinen Tag mit einem Glas Wasser: dein Körper hat über Nacht eine lange Trinkpause hinter sich, ein Glas Wasser regt erst einmal ordentlich den Stoffwechsel an.
  • Nimm regelmäßig kleine Mengen Flüssigkeit über den Tag verteilt zu dir: am besten auch vor und während dem Essen.
  • Sobald ein Glas geleert wurde, direkt ein Neues auffüllen: wenn du vor einem leeren Glas sitzt, trinkst du automatisch weniger. Denn oft ist man doch zu bequem, aufzustehen und Nachschub zu holen. Das gilt vor allem auch am Arbeitsplatz.
  • Ein Glas Wasser auf deinen regelmäßigen Laufwegen deponieren: gut sichtbar abgestellt wird man somit immer wieder ans Trinken erinnert und es fällt leicht, direkt einen großen Schluck zu sich zu nehmen.
  • Wasser to go: für unterwegs oder im Auto immer etwas zu trinken dabei haben.
  • Bring Geschmack in dein Wasser: Infused Water, Eistee, Schorlen und Co, wenn es gut schmeckt wird auch gleich mehr getrunken.
  • Nicht zu kalt und nicht zu heiß: am besten das Wasser bei Zimmertemperatur verzehren. Kalte Getränke sind zwar vor allem im Sommer verlockend, euer Körper benötigt aber viel Energie um den Temperatursturz auszugleichen, das bringt euch eher ins Schwitzen.

So bringt ihr Geschmack in euer Wasser

Es ist kein Geheimnis: wenn uns etwas gut schmeckt, dann nehmen wir mehr davon zu uns. Ich zeige euch verschiedene Ideen, wie ihr euer Sommergetränk ganz ohne zusätzlichen Zucker aufpeppen könnt – gesunde Alternativen zu herkömmlichen Limonaden.

Sommergetränke
Merke dir diese Rezepte auf Pinterest.

Infused Water

Nicht nur lecker – sondern auch ein Hingucker und zudem gesund, denn die Zutaten geben Vitamine und Mineralien an das Wasser ab, was wir wiederum unserem Körper zuführen. Dabei mischt man 1 Liter Wasser mit einer guten handvoll Obst, Gemüse oder Kräutern. Euer Kreativität und Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Melonen Wasser
Resteverwertung Wassermelone: den besonders kernigen Teil des Fruchtfleisches ausschneiden und in eine mit Wasser gefüllte Karaffe geben. Etwas ziehen lassen und Fruchtfleisch mit Kernen aussieben.

Hier eine Auswahl meiner Lieblingszutaten:
– Himbeer – Minze
– Limette – Gurke
– Melone
– Zitrone – Rosmarin

Das Obst oder Gemüse klein schneiden, Beeren können im Ganzen dazugegeben werden. Die Kräuter am besten mit den Finger etwas zerreiben, dann entfaltet sich der Geschmack besonders gut. Alles in einer Karaffe vermengen und kurz ziehen lassen.

Eistee über Nacht

Ich bereite meinen Eistee meist einen Abend im Voraus zu. Dafür fülle ich 1 Karaffe mit kaltem Leitungswasser und gebe 1-2 Teebeutel hinein. Über Nacht lasse ich ihn im Kühlschrank ziehen. Am nächsten Tag kann das Getränk nach Belieben mit Früchten und Co befüllt werden. Ich mag den Geschmack besonders, denn interessanterweise schmeckt es nicht wie ein heiß aufgebrühter Tee sondern viel lieblicher.
Wer es gern herb mag, der nutzt grünen Tee (der ist außerdem noch richtig gesund). Vorgehen ist wie oben, ein paar Scheiben Zitrone hinzufügen, fertig.
Für meine Tochter verwende ich gern Früchtetee, denn über so ein farbenfrohes Getränk freut sich jedes (kleine und große) Kind.

Eistee
Eistee über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, ein besonderer Teegeschmack.

(Wild)Kräuterlimonade

Mein Geheimtipp für den Sommer: selbstgemachte Kräuterlimonade. Ich mag den Geschmack frischer Kräuter besonders. Am liebsten sammle ich mir eine handvoll Wiesenkräuter: Giersch, Gundermann, Labkraut, Scharfgarbe, Gänseblümchen, Löwenzahn – alles was sich finden lässt (das Meiste davon im eigenen Garten). Die Kräuter in der Hand miteinander verreiben, dann entfaltet sich der Geschmack besser. Diese gebt ihr in eine Karaffe und füllt sie mit Apfelsaft auf. Ich bevorzuge den Naturtrüben. Ein paar Stunden (besser über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag mit Mineralwasser zu einer Schorle mischen. Wer mag, kann noch einen Spritzer frische Zitrone zufügen.

Kräuterlimonade
So schmeckt der Sommer: frische Kräuter aus der Natur.

Natürlich schmeckt die Kräuterlimonade auch mit Gartenkräutern wie Minze, Oregano, Thymian oder Rosmarin.

(Beim Sammeln auf der Wiese bitte beachten: sammelt nicht am Wegrand oder in der Nähe befahrener Straßen oder Felder. Ungemähte Naturwiesen bieten eine tolle Vielfalt heimischer Kräuter. Bitte sammelt nur kleine Mengen für den Eigenbedarf.)

Nun erzählt mal: welche Tipps habt ihr, ausreichend zu trinken? Was sind eure liebsten Sommergetränke?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.