Alles rund um den Rhabarber

Rhabarber: natürliche Farbfacetten

Das Frühjahrsgemüse als Multitalent

(Leckere Rezepttipps findet ihr weiter unten auf dieser Seite.)

Der Rhabarber ist für mich ein Bote des Frühlings: sobald die ersten Sonnenstrahlen erwachen sprießen die rosa-roten Stangen aus dem Boden. Übrigens ist Rhabarber ein Gemüse und kein Obst. Er ist sehr kalorienarm und aufgrund seines hohen Vitamin C Gehalts absolut gesund. (Doch Vorsicht beim Genuss: wegen dem sauren Geschmack werden Speisen gern mit viel Zucker zubereitet, weswegen ein Rhabarbergericht schnell zu einer Kalorienbombe werden kann).

Ich möchte euch heute zeigen, was ihr mit diesem tollen Gemüse alles anstellen könnt und wie man Rhabarber komplett verwertet. Viel zu schade ist es, die Blätter oder Schalen zu entsorgen. Aber eins nach dem anderen…

Pinterest Rhabarber
Merke dir diese Tipps, Rhabarber komplett zu verwerten, auf Pinterest

Rhabarber erntet man zwischen April und Ende Juni. Damit die Pflanze mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird, sollte man diese im März gut mit Kompost oder Hornspähne düngen.

Rhabarber im Eimer
Rhabarberpflanze im Eimer

Sobald die ersten Triebe und kleine Stangen heranwachsen, setze ich einen Eimer ohne Boden auf die Pflanze. Wir haben nur einen kleinen Garten und müssen mit dem Platz etwas haushalten. Ohne diesen Eimer würde sich die Pflanze in alle Himmelsrichtungen ausbreiten und den benachbarten Pflanzen das Licht nehmen. Zudem ist Rhabarber ein Starkzehrer, er zieht viele Nährstoffe aus dem Boden. Achtet also auf gute Nachbarn, bestenfalls Schwachzehrer – das sind beispielweise Bohnen, Spinat oder Salat.
Ein weiterer Vorteil des Eimers ist, dass durch den Lichtmangel weniger Oxalsäure gebildet und der Stängel nicht so sauer wird. Man nennt das „Bleichen“, traditionell verwendet man hierfür allerdings Terakotta Töpfe.

Rhabarber ernten
Rhabarberstängel nah am Boden mit einer kleinen Drehbewegung von der Wurzel lösen

Die Stängel sind reif, wenn diese eine glatte, kaum gewellte Oberfläche haben. Diese zieht ihr vorsichtig mit einer kleinen Drehbewegung aus dem Boden heraus. Nicht mit dem Messer abschneiden, sonst faulen die Ansätze und die Pflanze wird geschwächt.

Herzhafte Zubereitung

Süßspeisen mit Rhabarber findet man reichlich, herzhaft wird das Gemüse wegen des sauren Geschmacks nur wenig verwertet. Schade eigentlich. Denn als Beilage passt es beispielsweise hervorragend zu Pasta oder Reis. Hier also mein Rezepttipp für frühlingshafte Pasta:

Rhabarber Pasta
Karamelisierter Rhabarber auf Pasta

Pasta mit karamelisiertem Rhabarber

Pasta Rhabarber

Merke dir dieses Rezept auf Pinterest

Ihr benötigt für 1 Person:
ca. 120g (Vollkorn-)Pasta, 1 handvoll Rhabarber, 1/4 Vanilleschote, Cashewkerne, Agarvendicksaft, Salz, Pfeffer

Pasta bissfest kochen. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. In der Zwischenzeit Rhabarber schälen und in ca. 1cm breite Streifen schneiden. Die Stücke in der Pfanne erhitzen und anschließend etwas Wasser hinzugeben, kurz einköcheln lassen. Agarvendicksaft (je nach gewünschter Süße) hinzugeben und karamelisieren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Vanillemark würzen und über die Pasta geben. Mit Cashewkernen und Parmesan dekorieren.

Das Mark der Vanille verleiht dem Rhabarber eine besondere süßliche Note. Ich liebe die Kombination: Rhabarber und Vanille. Probiert es aus.

Herzhafte Varianten mit Rhabarber sind zum Beispiel auch Chutneys oder Ketchup.

Herzhafter Rhabarber-Quark als Dip

Rhabarber ist gesund und ein guter Vitamin C Lieferant, zugleich aber auch reich an Oxalsäure, welche beispielsweise die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung einschränkt. Das enthaltene Calcium in Milchprodukten verbindet sich mit dieser Säure, weswegen es ratsam ist, zum Rhabarber Milchprodukte zu verzehren.

Pinterest Quark

Merke dir dieses Rezept auf Pinterest

Zutaten:
1 Becher Naturjoghurt (wer es cremig mag nimmt griechischen Joghurt), 2 EL Quark, 2 Stangen Rhabarber, Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Cashewkerne

Rhabarber auf kleiner Stufe in einer beschichteten Pfanne erhitzen oder kurz dünsten. Alle Zutaten vermengen und mit Nüssen dekorieren. Wem der Rhabarber zu sauer ist, kann noch Datteln für eine natürliche Süße oder etwas Agarvendicksaft dazu geben.

Süße Zubereitung

Es gibt zahlreiche leckere Rezepte, wie man Rhabarber zu Süßspeisen verarbeiten kann: Kuchen, Muffins, Marmelade oder Kompott sind nur einige Ideen.

Rhabarber Kuchen
Rhabarber Kuchen mit Joghurt und lieblicher Vanille

Bei mir muss es häufig schnell gehen in der Küche, weswegen ich einfache Rezepte liebe und meine Tochter kann bei der Zubereitung helfen. Hier mein Rezepttipp für einen leckeren fluffigen Kuchen:

Rhabarber Kuchen mit Joghurt

Rhabarber Kuchen

Merke dir dieses Rezept auf Pinterest

Ihr benötigt für eine kleine Kastenform:
150g Zucker, 150g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker, 1/4 Vanilleschote, 2 große Eier, 150g Naturjoghurt (am besten schmeckt griechischer Joghurt), 250g Mehl, 2 TL Backpulver, ca. 250g Rhabarber

Die Zubereitung ist kinderleicht: Zucker, Vanillezucker und Butter cremig verrühren. Eier und Joghurt hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mehl und Backpulver vermischen und zum Teig hinzugeben. Das Ganze gut vermengen. Im Anschluss den geputzten und klein geschnittenen Rhabarber vorsichtig unterheben. Lasst von der Menge noch ein paar Stücke für die Dekoration übrig. Der Teig kommt jetzt in eine gefettete Kastenform und wird mit den übrigen Rhabarberstücken dekoriert.
(Da meine Tochter gern etwas mäklig ist, habe ich ihr ca. 1/3 vom Teig vorab abgenommen (ohne Rhabarber) und diesen in die Kastenform gefüllt.)

Der Kuchen kommt jetzt ca. 50 Minuten bei 180°C in den Backofen, nach Belieben kann er nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreut werden.

Rhabarber Bowl mit Joghurt

Pinterest Bowl

Merke dir dieses Rezept auf Pinterest

Zutaten:
1 Becher Naturjoghurt (wer es besonders cremig mag nimmt griechischen Joghurt), 2 EL Quark, 2 Stangen Rhabarber, 2 Datteln, Agarvendicksaft, Zimt, Sesam

Rhabarber auf kleiner Stufe in einer beschichteten Pfanne erhitzen oder kurz dünsten. Etwas Agarvendicksaft hinzugeben und kurz karamelisieren lassen. Alle Zutaten vermengen. Wer mag kann auch Haferflocken untermischen. Ein leckeres Frühstück oder Mahlzeit Zwischendurch.

Ein besonderes Aroma bietet Vanille, damit könnt ihr auch würzen oder verschiedene Nüsse und Trockenfrüchte hinzugeben. Probiert es einfach aus.

Verwertung der Schalen

[unbezhalte Werbung]

Egal was ihr mit Rhabarber zubereitet, die Schalen auf keinen Fall entsorgen. Wascht den Rhabarber vor der Zubereitung mit Wasser ab und gebt die Schalen in einen Topf.

Resteverwertung
Resteverwertung: aus den Schalen wird ein lieblicher Sirup. Perfekt als Limonade mit Mineralwasser oder zum Mixen mit Secco

Rhabarber Sirup

Aus den Rhabarberschalen lässt sich ein herrlicher frischer Sirup zubereiten:

Rhab Sirup
Erfrischungsgetränk mit Rhabarber Sirup

Je nachdem wie viel Rhabarber ihr verarbeitet habt, variiert natürlich die Menge der Zutaten. Ich hatte heute ca. 5-6 Stangen und habe für meinen Sirup noch die Schale einer Zitrone, Saft aus einer 1/2 Zitrone, ca. 250g Zucker und die ausgekratzten Vanilleschoten hinzugegeben. (Das Mark der Vanilleschoten hatte ich für meinen Kuchen verwendet. Die Schote selbst ist viel zu wertvoll, um sie zu entsorgen. Legt sie einfach dem Sirup hinzu und lasst diese mit köcheln, das gibt eine herrliche Note.) Gebt alle Zutaten in einen Topf und füllt diesen mit Wasser auf, bis alles knapp bedeckt ist. Nun kann das Gemisch nebenher köcheln (ca. 30 Minuten). Um den vollen Geschmack zu erhalten, lasse ich alle Zutaten im Topf bis die Menge erkaltet ist.

Rhabarber Sirup
Merke dir dieses Rezept auf Pinterest

In der Zwischenzeit leere Flaschen im Wasser auskochen.
Füllt die Menge nun in die Flaschen mittels eines Siebes ab, sodass ihr am Ende nur den Sirup in die Flaschen füllt. Für eine längere Haltbarkeit sollte die gefilterte Flüssigkeit heiß abgefüllt werden. Unser Sirup wird aber innerhalb weniger Tage aufgebraucht sein, da bin ich mir ganz sicher. Er schmeckt hervorragend gemischt mit Mineralwasser als erfrischende Limonade oder aber als Highlight im Sekt oder Secco.

Rhabarber Blätter

Die Blätter sind aufgrund des hohen Oxalgehalts für den Menschen nicht genießbar. Aber als Dünger und Spritzmittel im Garten eignen sich diese hervorragend. In ihnen steckt jede Menge Kalium, das stärkt die Pflanze und macht sie widerstandsfähiger gegenüber Umwelteinflüssen, Schädlingen oder Krankheiten.

Spritzmittel gegen Blattläuse

Zupft ca. 1 kg frische Rhabarberblätter in kleine Stücke, übergießt diese mit 1 Liter kochendem Wasser und rührt gut um. Lasst den Sud 24 Stunden ziehen. Bei akutem Befall kann das Mittel 1:1 verwendet werden, bei Vorbeugung mischt ihr im Verhältnis 1:5 mit Wasser.

Jauche gegen Schnecken

Gebt klein gerupfte Rhabarberblätter in ein großes Gefäß (das sollte aufgrund der Gährung nicht aus Metall sein) und füllt diese mit kaltem Regenwasser auf, bis alle Blätter bedeckt sind. Gut umrühren, mit einem Deckel verschließen und stehen lassen. Jetzt heißt es Geduld haben. Die Jauche dauert etwa zwei Wochen, bis die Gährung vollständig abgeschlossen ist. Ihr solltet das Gemisch jeden Tag gut umrühren und wieder fest verschließen.

Im Verhältnis 1:10 kann das Mittel mit Wasser vermischt gegossen werden. Das dient zum einen als Dünger für den Boden und schreckt zum anderen Nacktschnecken ab. Die Jauche hinterlässt eine schleimige Schicht, die die Schnecken nicht mögen.

Gebt die Jauche immer neben die Pflanzen, niemals auf die Blätter.

Habt ihr auch Rhabarber im Garten oder sogar im Topf auf dem Balkon? Was sind eure liebsten Rezepte? Lasst mir gern eure Ideen in den Kommentaren da.

2 Kommentare

  1. Kirsten Krumland sagt:

    Ich habe von meiner Oma gelernt die Blätter nicht wegzuschmeißen sondern immer unten um die Pflanze zu legen und dort verrotten zu lassen. Dann braucht man die Pflanze gar nicht düngen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.